Direkt zum Inhalt

Ziele und Ausblick

2016 wird Sanitas ihre Transformation zu einem zukunftsfähigen, effizienten und digitalen Unternehmen fortführen. Zudem wird Sanitas ihre Operational Excellence im angestammten Geschäft steigern. Der Corporate Governance – und hier vor allem dem Thema Transparenz – wird das Unternehmen weiterhin einen hohen Stellenwert beimessen.

Digitale Transformation

Neue technologische Möglichkeiten führen dazu, dass sich die industrialisierte Welt zu einer digitalen wandelt. Sanitas strebt einen vorteilhaften Platz in der digitalen Welt an und entwickelte bereits 2013 eine Digitalisierungsstrategie. Im Jahr 2016 wird die Transformation des Unternehmens fortgeführt. Dabei wird sich Sanitas um Dinge kümmern müssen, an die man bei der «Reise ins Traumland der Digitalisierung» nicht spontan denkt, nämlich um Prozesse, Qualität, Risikomanagement, Effizienz und Disziplin.

Operational Excellence im Fokus

Um sich erfolgreich zu entwickeln und wettbewerbsfähig zu bleiben, gilt es für Sanitas, nicht nur neue Geschäftsfelder zu erschliessen, sondern vor allem auch Optimierungen im angestammten Geschäft vorzunehmen. 2016 steht deshalb bei Sanitas auch Operational Excellence im Fokus. Im gesamten Unternehmen sollen Automatisierungs- und Auslagerungspotenziale identifiziert und wo möglich realisiert werden.

Transparenz als wichtiger Treiber

Das Thema Transparenz wird Sanitas im laufenden Jahr weiter beschäftigen. Denn einerseits ist Transparenz eng mit den Ansprüchen für eine vorbildliche Good Corporate Governance verbunden, andererseits bedeutet Transparenz für Sanitas eine Vorbedingung für Digitalisierung. Entsprechend wird Sanitas Wege für mehr Transparenz konsequent weiterverfolgen.

«Good Governance, digitale Entwicklung & Innovationsgeist»